Thai-Massage Monthatong

Ihre Thai- und Wellness Massage in Lampertheim

Fragen zur traditionellen Thai-Massage

Fragen und Antworten die Sie vor einer Thai-Massage interessieren könnten.
... ist die traditionelle Thai-Massage für jedermann geeignet
Sofern Ihre gesundheitliche Probleme eine Massage nicht grundsätzlich ausschließen, ist die Thai-Massage für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters geeignet.
... kann eine Thai-Massage schmerzhaft sein
Schmerzende Zonen zu behandeln, tut weh, um die ursächlichen Verspannungen und Verkrampfungen zu lösen oder zu beseitigen, werden diese Zonen durch kneten, streichen und klopfen bearbeitet. Die Thai-Massage kann deshalb leichte Schmerzen verursachen, auch nach der Behandlung können Sie Schmerzen, einem Muskelkater nicht unähnlich, haben.
... gibt es mehrere Arten von traditioneller Thai-Massage
Bei der traditionellen Thai-Massage unterscheidet man in Thailand zwei Stilrichtungen: Den harten und teilweise bis an die Schmerzgrenze heranreichenden südlichen Wat Po Stil der in Bangkok im gleichnamigen buddhistischen Kloster und Thai-Massage-Schule gelehrt wird. Und den weniger harten Chiang Mai Stil, oft als Thai Körpermassage bezeichnet.
... worin unterscheidet sich Thai-Massage von einer Aroma-Öl Massage
Im Gegensatz zur kraft-betonten Thai-Massage sorgt eine Aroma-Öl Massage aufgrund der sanften Knet- und Streichtechnik für angenehme Entspannung. Menschen mit druckempfindlicher Haut oder Beschwerden im Bereich des Bewegungs- und Stützapparates sollten die Massage Anwendung wählen. Traditionelle Thai-Massage löst Verspannungen und regt durch einen gesteigerten Lymphfluss, erhöhte Blutzirkulation und Anregung der Sinne die Selbstheilungskräfte des Körpers an.
... bei welchen Krankheiten kann eine Thai-Massage nur eingeschränkt durchgeführt werden
Menschen mit schweren psychischen und neurologischen Erkrankungen sowie mit Herz- und Kreislaufbeschwerden, Wirbelsäulenverletzungen oder Wirbelsäulenerkrankungen, frischen Operationen, nicht vollständig verheilten Knochenbrüchen, erhöhtem Blutdruck und Diabetes, Blutgerinnungsstörungen sollten vor einer Massage unbedingt Ihren Arzt befragen. Abhängig von der Erkrankung sind viele Anwendungen möglich, natürlich immer individuell auf den einzelnen Kunden abgestimmt. Informieren Sie Ihre Masseur/in vor jeder Massage über die Ihnen bekannten gesundheitlichen Probleme. Informationen hierzu werden wir natürlich absolut streng vertraulich behandelt.
... bei welchen Krankheiten ist eine Thai-Massage nicht durchführbar
Bei schwerer Herzerkrankung, akuten Infektionen auch Grippe, Erkrankungen mit großflächigen entzündlichen Hauterkrankungen, Tumoren, schweren rheumatischen Erkrankungen mit Entzündungen, Gerinnungsstörungen (Hämophilie) , Osteoporose, werden nicht massiert. Auch alkoholisierte oder unter Drogen stehende Personen werden grundsätzlich keine Behandlung bei uns bekommen.
... kann trotz einer bestehenden Schwangerschaft eine Massage durchgeführt werden
Eine Schwangerschaft stellt kein grundsätzliches Ausschlusskriterium dar, weil bei der Thai-Massage Bauch und Unterleib nicht massiert werden, grundsätzlich sollte aber der untere Rückenbereich ausgespart werden. Bitte teilen Sie Ihrer/em Masseur/in vor der Massage mit, dass eine Schwangerschaft besteht. Ab der 12-16 Schwangerschaftswoche sollten Sie auf Bauchlage bei jeder Massage verzichten, sprechen Sie während einer Schwangerschaft jede Behandlung mit Ihrem Frauenarzt ab. Empfehlung: Genießen Sie während einer Schwangerschaft eine Fußmassage oder Kopfmassage. Spezielle der ayurvedischen Massage angelehnten Aroma Öl Massage wirkt stärkend und entspannend und können individuell auf Sie abgestimmt werden.
... können Folgeschäden entstehen und wer haftet für diese
Da unsere zertifizierten und sehr erfahrenen Masseure/innen stets mit Verantwortung und sehr einfühlsam agieren treten Folgeschäden in der Regel nicht auf. Sollten trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verweigert, sind wir von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für die Masseure/in nicht erkennbar war. Unsere Massagen und Anwendungen dienen nur der Gesunderhaltung, dem Genießen und Wohlfühlen sowie der Stärkung der Selbstheilungskräfte. Sie erhalten keine Heil- oder Schmerztherapie. Wir stellen keine Diagnosen.
... kann ich mich als Allergiker massieren lassen
Verwendet werden mineralische und zu 100% aus Paraffinum Perliquidum bestehende Massageöle. Rein nach den Anforderungen der Europäischen Pharmakopöe . In der Regel sind sie sehr gut verträglich, und frei von Konservierungsmitteln und daher für Allergiker geeignet. Unsere Aroma-Öle bestehen zu 100% aus naturreinen Produkten, ätherischen Ölen und Aroma-Öle können Konservierungsmittel enthalten. (Sie reagieren schnell allergisch, auch auf Naturprodukte, dann sprechen Sie uns an, ein Test an einer nicht störenden Körperstelle wird empfohlen)
... kann bei einem Diabetiker eine Thai-Massage durchgeführt werden
Druckmassagen können Auswirkungen auf die körpereigene Insulinproduktion haben und somit den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Diabetiker sollten deshalb vor einer Thai-Massage Ihren Arzt befragen, gleiches gilt für Personen mit gestörter Blutgerinnung.

Fragen zum Ablauf und zur Durchführung einer Thai-Massage

... was muss ich zur Massage mitbringen
Nichts ! Jeder Kunde erhält frische und saubere Hand- oder Badetücher in der Anzahl auf die Behandlung oder Massage abgestimmt. Alle Materialien werden zur Verfügung gestellt und sind im Preis inbegriffen. Für die traditionelle Thai-Massage empfehlen wir bequeme Oberbekleidung. Mitbringen müssen Sie auf jeden Fall: Zeit, die Sie sich aber auch nehmen sollten, mit Stress macht keine Massage oder Behandlung Sinn.
... können mich fremde Personen bei der Massage sehen
Bei Ihrer Massage oder Wellness-Anwendung kann Sie nur Ihr/e Masseur/in und/oder Ihr Partner sehen. Um Ihre Intimsphäre zu wahren, sind alle Massagebereiche durch Türen oder Vorhänge voneinander getrennt. Für Partnermassagen haben wir einen gesonderten Bereich.
... werde ich von einer Frau oder einem Mann massiert
Bei uns werden alle Massagen, Wellness und Spa Anwendungen ausschließlich durch zertifizierte thailändische Masseurinnen mit langjähriger Erfahrung durchgeführt. Die Qualität der Massage ist jedoch völlig unabhängig vom Geschlecht und Herkunft, sollten wir Bedarf haben, werden wir auch Mitarbeiter/innen einstellen, Qualifizierung vorausgesetzt, die nicht aus Thailand sind.
... darf ich vor der Massage essen oder trinken
Grundsätzlich sollte direkt vor jeder Massage keine größere Mahlzeit eingenommen werden, die Verdauung während der Massage wäre kontraproduktiv. Nach Ihrer Massage empfiehlt es sich ausreichend Wasser zu trinken. Bei uns erhalten Sie auf Wunsch ein gratis Getränk.
... ist die Massagedauer genau solange wie angegeben
Die Massagedauer entspricht mindestens der gebuchten Anwendungszeit. Das Be- und Entkleiden zählt nicht zur Massagezeit. Sollte eine Behandlung länger dauern, so wird diese Zeit natürlich nicht in Rechnung gestellt. Sollten Sie jedoch zu spät zu Ihrem Termin erscheinen, geht dies von Ihrer gebuchten Anwendungszeit, auf Rücksicht der Nachfolgenden Kunden, ab.
... welche Kleidungsstücke sind bei der Massage abzulegen
Thai-Massagen werden traditionell immer bekleideten ausgeführt. Es empfiehlt sich leichte Bekleidung. Bei den Ganzkörper- und Wellness-Anwendung, sind vor Beginn der Behandlung, Massage, alle Kleidungsstücke, bis auf Unterwäsche abzulegen. Ihr Intimbereich bleibt immer komplett bedeckt. Stühle und Haken zum Ablegen bzw. Aufhängen der Kleidung sind in jedem Massagebereich vorhanden. Bei Gesicht-, Fuß- und Handmassagen muss keine Kleidung ablegen werden. Weite und bequeme Kleidung sind empfohlen. Bei einer Fußmassage empfehlen wir eine weite Beinbekleidung. Sollten Sie leicht frieren, haben wir auch hierfür eine Lösung.
... wie viel Zeit sollte in der Regel für eine Traditionelle Thai-Massage eingeplant werden
Optimale Behandlungsdauer ist je nach Massageart unterschiedlich. Wir werden Sie vor Ort dazu ausführlich beraten. Die Wirkung einer traditionellen Thai-Massage setzt in der Regel erst nach mehrmaliger Anwendung ein.
... werden Getränke gereicht
Wir bieten jedem Gast ein gekühltes, nicht alkoholische Getränke gratis an. Oder genießen Sie einen Tee, einen speziellen thailändischen Tee möchten wir Ihnen ganz besonders empfehlen.
... sind die Anwendungen und Massagen seriös
Wir bieten ausschließlich seriöse Massagen an. Bei unserem Angebot handelt es sich nicht um erotische Massagen, sondern um eine über viele Jahrtausende überlieferte Massageform, bei der unter anderem auch original thailändische Kräuter und Aroma-Öle eingesetzt werden. Bei Anspielungen seitens des Gastes auf Erotik, bricht der/die Masseur/innen die Behandlung ab, der volle Preis wird fällig.
... besteht die Möglichkeit einer Kostenerstattung durch die Krankenversicherung
Traditionelle Thai-Massage ist in Thailand und vielen asiatischen Ländern aufgrund ihrer heilsamen und gesundheitsfördernden Wirkung eine anerkannte Heilmethode. In Thailand wird sie sogar in vielen Krankenhäusern praktiziert und zur Behandlung von körperlichen Beschwerden als Heilmassage eingesetzt. In Deutschland ist jedoch die Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes nur Ärzten oder Heilpraktikern und den entsprechenden Heilberufen gestattet, weshalb werden unsere Masseure/innen weder Diagnosen gestellen noch therapeutische Ratschläge erteilte. Unsere Massagen und Wellness-Anwendungen dienen lediglich der allgemeinen Entspannung und Gesundheitsvorsorge. Privatversicherte können sich bei Ihrem Versicherer erkundigen, ob eine Abrechnung unsere Angebote erfolgen kann. Eine Abrechnung unserer Leistung erfolgt aber immer direkt mit Ihnen. Thai-Massage ist in Deutschland eine reine Wellmassage.
... brauche ich unbedingt einen Termin oder kann ich auch unangemeldet kommen
Sie brauchen nicht unbedingt einen Termin, allerdings kann es vorkommen das alle Massagebereiche belegt sind, einige Massagearten bedürfen eine Vorlaufzeit von bis zu 30 Minuten. Dies sollten Sie aber einkalkulieren.
... was ist zu tun, wenn ein vereinbarter Termin nicht eingehalten werden kann
Einen reibungslosen Ablauf können wir nur gewährleisten, wenn bei einer Verspätung oder Verhinderung alle Kunden uns dieses rechtzeitig per Telefon mitteilen.
... welche Zahlungsarten sind möglich
Unsere Massage- und Wellness-Leistungen können derzeit in bar oder EC-Karte bezahlen. Weiter Zahlungsarten sind geplant.
... kann man bei Ihnen Gutscheine kaufen
Gutscheine können Sie jederzeit vor Ort kaufen, ein Online Verkauf bereiten wir gerade vor.
... gibt es Aktionsangebote, Preisnachlässe und Bonusprogramme
Aktionsangebote werden durch Laden Aushänge, Anzeigen in der Presse, in Beilagen und natürlich auch auf unseren Webseiten im Menüpunkt Angebote bekannt gegeben. Spezielle Bonusprogramme bieten wir für unsere Stammgäste an.
... wie lange behalten Gutscheine und Preislisten ihre Gültigkeit
Es gilt immer die jeweils aktuellste Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der Neuen ihre Gültigkeit. Gutscheine sind innerhalb eines Jahres nach Ausstellung einzulösen. Auf das Einlösen eines Gutscheines erfolgt keine Barauszahlung.
... sind Parkplätze vorhanden
Es sind genügend Parkplätze in der näheren Umgebung vorhanden. Bei Anwendungen über 2 Stunden, sprechen Sie uns vorher an, wir können Ihnen einen unsere Tiefgaragenstellplätze für diese Zeit zur Verfügung stellen.
Fundament der traditionellen Thai-Massage (TTM) ist das ayurvedische System der 72000 Energielinien, in der Thai-Massage reduziert auf zehn (sip sen - สิบเส้น) (sip = thai für 10, sen = Linie) die bearbeitet werden. Über diese 10 Energielinien, auf denen die sogenannten Marmapunkte (Energiepunkte) liegen, wird der Mensch nach aryurvedischer Lehre mit Prana (Lebensenergie) versorgt. Prana kann dem Körper über die Atmung zugeführt werden. In den Dehnpositionen der traditionellen Thai-Massage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, intensiver zu atmen. Die Druckmassagen der Thaimassage bewirken ebenfalls eine verstärkte Atmung. Passives Yoga unterstützt dies zusätzlich. Ein tieferer Atem fördert dabei die Entspannung und Regeneration. In der Lehre der traditionellen Thaimassage korrespondiert der Druck auf bestimmte Marmapunkte und Energielinien mit der Linderung folgender körperlicher Leiden:

  1. Kopfschmerzen -
  2. Übelkeit -
  3. Verstopfung -
  4. Durchfall -
  5. Knieschmerzen -
  6. Rückenschmerzen
um nur einige zu nennen.

Schreibweise: TTM (Abkürzung für traditionelle Thai-Massage), Thaimassage (ohne Bindestrich), Thai-Massage (mit Bindestrich), Thai Massage (Trennung durch Leerzeichen), TTM (traditionelle Thai-Massage) wird auch oft Thai Körper Massage oder Thai Yoga Massage genannt.

Thai-Massage Öl, wird bei der Thai-Aroma Öl Massage (die man auch nur Aroma-Massage nennt) sowie der asiatischen Hot-Stone Massage eingesetzt.

Reif für die Insel?